logo
  • Blätter vor Bildschirm
  • Herzkatheter am Bildschirm
  • Fußskelett
Digitale Archivierung mit mediDOK 2.0
mediDOK 2.0 ist modular aufgebaut und in folgenden Paketen erhältlich

Egal ob Sie Scans, Videos, Faxe, DICOM-Bilder o.a. patientenbezogen speichern wollen, die mediDOK®-Produktfamilie bietet Ihnen die passende Lösung.

mediDOK® 2.0 BASIS

Der Grundstock zum Einstieg in die papierlose Praxis: Egal ob Bild- oder PDF-Format, Worddatei oder Fax, all dies können Sie mit mediDOK® 2.0 Basis schnell und kostengünstig archivieren – und alles per Mausklick wieder öffnen.

mediDOK® 2.0 DICOM SONO

Der Einstieg mit mediDOK® 2.0 zur Anbindung von DICOM-Ultraschallgeräten. Senden Sie die Patientendaten per Worklist an das Ultraschallgerät und speichern die Aufnahmen patientenbezogen im DICOM-Format. Das Zusatzmodul „Structured Reports“ erlaubt Ihnen das Speichern und Anzeigen von SR-Reports in mediDOK® und Weitergabe an Ihr Patientenverwaltungssystem.

mediDOK® 2.0 PACS

Als zertifizierte Gesamtlösung für die Teilradiologie bietet Ihnen mediDOK® 2.0 PACS mit seinen starken Leistungsmerkmalen die Lösung um Ihre mit DICOM 3.0 ausgestattete Geräte anzubinden um einen perfekten Workflow in Ihrer Praxis abzubilden. Egal ob Ultraschall, Röntgenanlage oder DXA, alles kann mediDOK® 2.0 PACS integriert werden. Selbstverständlich nutzen Sie auch alle anderen Funktionen von mediDOK® 2.0 Basis.

mediDOK® 2.0 RMS

Die Lösung für Ihre Radiologie. Mit Funktionen wie Hanging-Protocols, erweiterten Schnittbildfunktionen oder die Unterstützung von mehreren Befundungsmonitoren steht dem professionellem Arbeiten nichts mehr im Wege. Selbstverständlich nutzen Sie auch alle anderen Funktionen von mediDOK® 2.0 Basis und mediDOK® 2.0 PACS.


Die Zusatzmodule für diese mediDOK® 2.0 Pakete finden Sie hier: